Was ist Hypnose?

Hypnose entspricht einem Zustand, in dem sich jeder Mensch abends beim Einschlafen oder morgens beim Aufwachen befindet, d. h. dem entspannten Zustand zwischen Wachen und Schlafen. Dies beschreibt am besten, was Hypnose ist.

Dieser Zustand wird vom Hypnosetherapeut vertieft und stabil gehalten. In der Hypnose wird das Bewusstsein - je nach Tiefe der Trance - mehr oder weniger stark eingeengt bzw. ganz abgeschaltet. Dafür ist das Unterbewusstsein besonders fokussiert und aktiv, wodurch sich eine erhöhte Suggestibilität ergibt. In diesem Zustand ist das Unterbewusstsein sehr offen für Veränderungen. Da unser Unterbewusstsein ca. 90 bis 95 Prozent unseres Verhaltens steuert, bedeutet dass, das in Hypnose auch grundsätzliche Verhaltensmuster geändert werden können.

Wie fühle ich mich in Hypnose bzw. Trance?

Klienten beschreiben den Zustand in Trance bzw. sehr tiefer Entspannung als sehr angenehm. Es kann sich ein Gefühl von Leichtigkeit oder eine angenehme Schwere einstellen. Das Zeitempfinden in Trance kann sehr häufig verändert sein. In Trance können sich auch Ihr Herzschlag, Sauerstoffaufnahme und Blutfluss sowie die Hauttemperatur verändern. Dies kann als eine sehr harmonisierende Wirkung erlebt werden. Während Sie sich in diesem entspannten Zustand befinden, wird Ihr Unterbewusstsein unter Hypnose für Sie aktiv, indem weit reichende Veränderungen stattfinden, die Ihr Verhalten nach der Trance beeinflussen.

Wirkt Hypnose sofort?

Immer wieder ist die Wirkung von Hypnose selbst für erfahrene Anwender erstaunlich. Bei aller Begeisterung ist Hypnose keine Zauberei und es kann nicht erwartet werden, dass Probleme, die in jahrelangen medizinischen Behandlungen nicht gelöst werden konnten, mit einem Fingerschnipsen des Hypnotiseurs sofort verschwinden. Hypnose stellt vielmehr einen, auf fundiertem Handwerk anstatt auf Magie, beruhenden Prozess dar. Ein Prozess, der für den Erfolg vor allem eine Kooperation von Klient und Hypnotiseur nutzt. Es braucht nur die Bereitschaft des Klienten.

Mit der Hypnose abnehmen?

Wie oft haben Sie schon versucht, abzunehmen? Und wie oft hat es nicht geklappt? Vielleicht ist mit Hypnose abnehmen eine lohnende Alternative für Sie. Mittlerweile ist wissenschaftlich bewiesen, dass nicht mangelnder Wille oder irgendeine Form des Versagens dafür verantwortlich ist, sondern ein ganz konkreter Faktor stärker ist als alle Vorsätze: unser Unterbewusstsein.

Vereinfacht ausgedrückt verfolgen Ihr Bewusstsein und Ihr Unterbewusstsein unterschiedliche Ziele, was Essen und Gewicht angeht. Es ist das Bewusstsein, das die Bikinifigur oder den Sixpack will. Unser Unterbewusstsein dagegen sieht sich nicht im Spiegel. Rettungsringe um die Taille sind für unser Unterbewusstsein wie schon in der Steinzeit ein Nahrungsvorrat für schlechte Zeiten, Schokolade Nervennahrung und unsere Lieblingsernährungssünden Belohnung oder Ausgleich an schlechten Tagen.

Wir essen nämlich nicht nur aus Hunger oder zur Nahrungsaufnahme, sondern aus einer Vielzahl von Gründen. Viele davon haben mehr mit unserer Psyche als mit unserem Körper zu tun: Wir essen aus Langeweile, aus Frust oder Kummer. Wir essen, weil wir Stress haben oder auch einfach das Gefühl einer großen Leere in uns, die wir mit Essen zu füllen versuchen, oder weil wir uns in negativen Glaubenssätzen gefangen halten.

Unser Kopf (d. h. unser Bewusstsein) weiß, wie wir uns vernünftig ernähren sollten. Unser Unterbewusstsein möchte aber etwas anderes, z. B. Schokolade oder Chips statt Salat. Unser Unterbewusstsein wird immer unser Bewusstsein und damit alle Vorsätze austricksen, um ein Ziel zu erreichen: sich wohlzufühlen.

Im Vorgespräch bzw. der Vorbereitung zur Hypnose geht es erst einmal um die Ursachen Ihres Essverhaltens und die psychologischen Muster und Prägungen, die dahinter stecken. Wir decken negative Glaubenssätze auf und finden heraus, warum an den Kilos festgehalten wird. Das wird später bei der Suggestion während der Hypnose mit einfließen. Ziel ist immer eine langfristige Ernährungsumstellung, allerdings auf einer neuen Basis: Durch die Hypnose wird Ihr Unterbewusstsein zu einem mächtigen Verbündeten auf dem Weg zu Ihrem Wunschgewicht, indem es auf neue Formen des Wohlfühlens programmiert wird. Gesund Abnehmen bzw. mit Hypnose abnehmen war noch nie so einfach. Und, weil wir an die Wurzel des Problems gehen, war Abnehmen noch nie so effektiv.

Hypnose bei Kindern und Jugendlichen

Für Kinder und Jugendliche ist Hypnose Therapie eine besonders sanfte und doch wirkungsvolle Methode, Problemsituationen aller Art zu verändern. Kinder und Jugendliche sind für Hypnose sehr leicht empfänglich. Tatsächlich funktioniert das Gehirn von Kindern bis zu einem Alter von etwa sechs Jahren überwiegend im Alphawellen-Bereich. Bei Erwachsenen zeigen Alphawellen tiefe Trance- oder Meditationszustände an; dies sind auch die Bereiche, in die eine hypnotische Trance führt. Dies ist übrigens auch eine Erklärung dafür, warum uns frühkindliche Erlebnisse so tief und dauerhaft prägen: Kindern befinden sich in den ersten sechs Lebensjahren quasi in einem Dauer-Hypnose-Zustand.

Kinder und Jugendliche reagieren zudem sehr stark unbewusst und emotional und sind auf bewusster Ebene rationalen Ratschlägen oder Veränderungsimpulsen meist wenig zugänglich. Das hat weniger mit Trotz oder Unwillen zu tun als mit der Weise, wie die kindliche Wahrnehmung funktioniert. Mit Hypnose kann ich Kinder und Jugendliche quasi in ihrer eigenen Erlebniswelt abholen. Meist finden meine jugendlichen Klienten die Hypnosessitzungen sehr angenehm und entspannend. Bei Kindern können die Betreuungspersonen während der Hypnose natürlich mit anwesend sein. Durch ein Gespräch, das die problematische Situation eingehend beleuchtet, schaffe ich eine konstruktive und sichere Atmosphäre. Besonders gehe ich dabei natürlich auch auf die konkreten Wünsche, Ziele und Hoffnungen ein, die Sie und unsere jungen Klienten sich von einer durch die Hypnosetherapie veränderten Situation erhoffen. Spielerisch, nicht rational, arbeite ich hier mit Kindern verstärkt mit Bildern, die wir später in der Hypnose noch intensivieren werden.

Ich höre immer wieder, dass schon eine einzige Hypnose Sitzung das Leben eines Kindes oder Jugendlichen positiv verändert hat. Da sich in der Kindheit viele Weichen für das gesamte spätere Leben stellen, ist Hypnose eine wunderbare und sehr sanfte Möglichkeit, hier frühzeitig positive Richtungen einzuschlagen. Die Themen der Hypnose bei Kindern und Jugendlichen sind u. a. schulische und soziale Probleme, Lernschwächen und Konzentrationsschwierigkeiten, Ängste, die Bewältigung von Traumata und Blockaden aller Art etc. Ein ebenfalls häufiges Thema ist mangelndes Selbstbewusstsein, das Kinder in ihrer Entwicklung behindert.

Falls Ihr Kind also Unterstützung benötigt oder vielleicht die gesamte Familie mit den Problemen zu kämpfen hat, sprechen Sie mit mir. Ich beraten Sie gerne auch persönlich zu den Möglichkeiten, die ich Ihnen in Ihrer speziellen Situation anbieten kann.

Rauchentwöhnung

Rauchen ist eine unangenehme Sucht, hat aber wie jede Sucht ganz konkrete Gründe. Um erfolgreich aufhören zu rauchen, ist es notwendig, genau dort anzusetzen. Und egal, wie oft Sie es schon vergeblich versucht haben sollten: Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass die Erfolgsquote mit Hypnose zum Nichtraucher zu werden, sehr hoch ist! Die Erklärung dafür ist ganz einfach.

Rauchen ist, wie jeder weiß, gefährlich, teuer und belastet uns und unsere Umgebung. Dass man trotzdem immer wieder zur Zigarette greift, ist einerseits pure Gewohnheit, andererseits liegt es auch daran, dass Rauchen sehr tief verwurzelte Bedürfnisse befriedigt. Das ist es auch, was oft selbst nach jahrelanger Zigaretten-Abstinenz zu einem Rückfall führen kann: Auslöser wie Stress, Belastungen, Trauer oder Frust lassen uns dann wieder zur Zigarette greifen. Rauchen hat also ganz unmittelbar etwas mit Emotionen zu tun, die wir auf andere Weise nicht in den Griff bekommen. Nicht umsonst sagt man zu Zigaretten, sie seien eine Ersatzbefriedigung.

Hypnose zur Raucherentwöhnung setzt an beiden Punkten an. Gewohnheiten sind tief im Unterbewusstsein verankert. Die Zigaretten zum Kaffee, in der Arbeitspause, abends beim Ausgehen – der Griff danach ist überwiegend automatisch, d.h. in unserem Unterbewusstsein verankert. Was es danach schwer macht, nicht doch wieder zur Zigarette zu greifen, sind diese quasi ins Unterbewusstsein einprogrammierten Gewohnheiten.

Hypnose geht dem auf den Grund und verändert diese unterbewussten Programmierungen. Dabei werden die emotionalen Verknüpfungen verändert, die Rauchen z. B. mit Entspannung, Stressreduktion oder Genuss verbinden. Dadurch verschwindet das Verlangen nach Zigaretten, und das ohne Kampf und auch weitgehend ohne Entzugserscheinungen. Nach der Hypnose Sitzung ist es für sie unvorstellbar, sich eine Zigarette anzuzünden. Es ist so einfach.

Auch die gefürchtete Gewichtszunahme nach dem Rauchen bleibt nach einer Hypnose meist aus, da nicht eine Sucht durch eine andere ersetzt wird.

Worauf warten Sie noch? Werden Sie Nichtraucher. Vereinbaren Sie einen Termin. Ich informiere Sie gerne über die genaue Vorgehensweise.